Vorsprung für Nordrhein-Westfalen: Kompetenznetzwerk unterstützt den Spitzenreiter

Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) hat Anfang 2017 im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW (heute Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW) seine Arbeit aufgenommen. Es ist Partner und zentrale Anlaufstelle für Unternehmen, Forschung, Verbände, Hochschulen, Regionalagenturen und Wirtschaftsförderungen im Bereich der Umweltwirtschaft. Das Kompetenznetzwerk bietet Orientierung in den verschiedenen Teilmärkten der Umweltwirtschaft auf regionaler und nationaler Ebene und steht seinen Netzwerkpartnern und Mitgliedern auf nationalen und internationalem Parkett beratend und fördernd zur Seite. Innovationsförderung, internationale Markterschließung, Kommunikation und Netzwerkarbeit bilden den Kern der Tätigkeit des Managements. Ziel ist es, die Identität und Leistungsfähigkeit der Branche in ihrer Gesamtheit zu stärken, verlässliche und stabile Netzwerkstrukturen aufzubauen und den Vorsprung Nordrhein-Westfalens als Umweltwirtschaftsland Nr. 1 in Deutschland weiter auszubauen.

Veranstaltungen


  • BEW-Forum Bodenschutz und Altlasten 2020

    Das Forum ist eine Diskussionsplattform für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, Ingenieurbüros, Banken und Versicherungen, die sich in ihrer täglichen Praxis mit dem Vollzug bodenschutz- und altlastenrechtlicher Regelungen befassen und auseinandersetzen.

    Weitere Infos und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie auf den Seiten des BEW.


  • BEW-Forum Bodenschutz und Altlasten 2020

    Das Forum ist eine Diskussionsplattform für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, Ingenieurbüros, Banken und Versicherungen, die sich in ihrer täglichen Praxis mit dem Vollzug bodenschutz- und altlastenrechtlicher Regelungen befassen und auseinandersetzen.

    Weitere Infos und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie auf den Seiten des BEW.


  • Fachsymposium „Neue Adsorptionsmaterialen für die Reinigung von Grund-, Oberflächen- und Abwasser

    Das Forschungsprojekt ZeroTrace (www.wupperverband.de/projekte/forschung/zero-trace) veranstaltet am

    25.09.2020 das Fachsymposium „Neue Adsorptionsmaterialen für die Reinigung von Grund-, Oberflächen- und Abwasser“.

    Die Veranstaltung wird auf der Kläranlage Wuppertal-Buchenhofen in Kooperation mit den zwei Forschungsprojekten ContaSorb und Ferrosan durchgeführt.  Die drei Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden im Rahmen der Fördermaßnahme MachWas vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

    Die halbtägige Veranstaltung ist für Sie kostenfrei und gibt Ihnen Einblicke in neue Material- und Verfahrensentwicklungen sowie unterschiedliche Einsatzfelder für Adsorptionsmaterialien in der Wasserwirtschaft. Abgerundet wird die im Dialogformat konzipierte Vorstellung der Projektergebnisse von einer Besichtigung der Kläranlage.

    Die Veranstaltungsplanung geschieht vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen in der Corona-Krise.
    Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung erhalten Sie baldmöglichst.


  • Verleihung des B.A.U.M.- Umweltpreis​ 2020

    Der B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis 2020 wird am 25. September in Hamburg verliehen. Die Verleihung kann auch online verfolgt werden.

    Die Preisverleihung findet im Rahmen des ExtremWetterKongresses statt.

Veranstaltungen


  • BEW-Forum Bodenschutz und Altlasten 2020

    Das Forum ist eine Diskussionsplattform für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, Ingenieurbüros, Banken und Versicherungen, die sich in ihrer täglichen Praxis mit dem Vollzug bodenschutz- und altlastenrechtlicher Regelungen befassen und auseinandersetzen.

    Weitere Infos und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie auf den Seiten des BEW.


  • BEW-Forum Bodenschutz und Altlasten 2020

    Das Forum ist eine Diskussionsplattform für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, Ingenieurbüros, Banken und Versicherungen, die sich in ihrer täglichen Praxis mit dem Vollzug bodenschutz- und altlastenrechtlicher Regelungen befassen und auseinandersetzen.

    Weitere Infos und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie auf den Seiten des BEW.


  • Fachsymposium „Neue Adsorptionsmaterialen für die Reinigung von Grund-, Oberflächen- und Abwasser

    Das Forschungsprojekt ZeroTrace (www.wupperverband.de/projekte/forschung/zero-trace) veranstaltet am

    25.09.2020 das Fachsymposium „Neue Adsorptionsmaterialen für die Reinigung von Grund-, Oberflächen- und Abwasser“.

    Die Veranstaltung wird auf der Kläranlage Wuppertal-Buchenhofen in Kooperation mit den zwei Forschungsprojekten ContaSorb und Ferrosan durchgeführt.  Die drei Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden im Rahmen der Fördermaßnahme MachWas vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

    Die halbtägige Veranstaltung ist für Sie kostenfrei und gibt Ihnen Einblicke in neue Material- und Verfahrensentwicklungen sowie unterschiedliche Einsatzfelder für Adsorptionsmaterialien in der Wasserwirtschaft. Abgerundet wird die im Dialogformat konzipierte Vorstellung der Projektergebnisse von einer Besichtigung der Kläranlage.

    Die Veranstaltungsplanung geschieht vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen in der Corona-Krise.
    Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung erhalten Sie baldmöglichst.


  • Verleihung des B.A.U.M.- Umweltpreis​ 2020

    Der B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis 2020 wird am 25. September in Hamburg verliehen. Die Verleihung kann auch online verfolgt werden.

    Die Preisverleihung findet im Rahmen des ExtremWetterKongresses statt.