Allgemein Wasserwirtschaft

Initiative "Water for Ukraine"

Logo der Iniative "Water for Ukraine"

Copyright: Water4Ukraine

In der Ukraine ist infolge des Kriegs in weiten Teilen die Wasserversorgung zusammengebrochen. Die Ukraine bittet daher um Hilfe, um die kommunale Wasserversorgung wieder aufbauen zu können und die elementare Versorgung der Menschen mit Wasser sicher zu stellen.

Civitas Connect e. V. hat dazu die Initiative Wasser für die Ukraine ins Leben gerufen. In der Kooperationsplattform organisieren sich heute über 40 kommunale Partner, Städte, Kreise sowie kommunale Energiedienstleister. Unterstützt wird die Initiative außerdem vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU). Außerdem arbeitet Water4Ukraine eng mit dem Wirtschafts- und Finanzministerium NRW zusammen, die die Initiative über die internationale Wirtschaftsförderung NRW.Global.Business unterstützen.

Die Initiative "Water4Ukraine" sammelt dringend benötigtes technisches Material wie Notstromaggregate, Pumpen, technische Hilfsgüter und koordiniert den Transport in die Ukraine. Vor Ort nutzt Volodymyr Bilynskyy, der stellvertretende technische Geschäftsführer der Wasserwerke Lwiw, mit seinem Team das Material, um die Infrastruktur für die Wasserversorgung in den am schwersten beschädigten Bereichen in der Ukraine wieder aufzubauen.

Die Unternehmen der Umweltwirtschaft.NRW - insbesondere aus dem Teilmarkt "Wasserwirtschaft" - können die Initiative "Water4Ukraine" mit benötigtem Material oder finanziell unterstützen. Weitere Informationen und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Alle News

Medien
Teilen