Allgemein

Innotalk mit den R(h)einbauern und der TH Köln

Stockfoto zum Innotalk - Mann mit Ipad auf Feld

Copyright: Pexels - Sorapong Chaipanya

 

Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW initiiert erfolgreich ersten niedrigschwelligen Austausch zwischen Anwendern aus der Landwirtschaft und der Forschung für Landmaschinentechnik.

Eine Gruppe Landwirte aus dem Rheinischen Revier, die „R(h)einbauern", kam auf der Suche nach wissenschaftlicher und beraterischer Unterstützung hinsichtlich pestizidfreier Landwirtschaft auf das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW zu. Als Vermittler zwischen Wirtschaft und Forschung sprach das Kompetentnetzwerk die Professoren Wolfgang Kath-Pehersen und Till Meinel vom Lehrstuhl für Bau- und Landmaschinentechnik der TH Köln  als mögliche Kooperationspartner an.

In einem niederschwelligen Format, den sogenannten Innotalks, kam es schließlich unter Leitung des Kompetenznetzwerks und unter Beteiligung des NRW-Umweltministeriums zu einem ersten Austausch beider Parteien. Dabei wurden gemeinsame Anknüpfungspunkte identifiziert sowie eine zukünftige Zusammenarbeit vereinbart. Als nächster Schritt wurde auch die Einbeziehung weiterer Akteure aus NRW festgehalten.

Das Match-Making zwischen den „R(h)einbauern“ und der TH Köln zeigt, wie der Transfer innovativer Technologien aus dem Labor in die reale (land)wirtschaftliche Anwendung gelingen kann und damit einen Mehrwert für den Wandel hin zur Green Economy in NRW bietet.

Haben auch Sie Interesse an einem Austausch mit Praxisakteuren oder benötigen Sie noch wissenschaftliches Know-How zur Umsetzung Ihrer nachhaltigen Ideen? Dann zögern Sie nicht und melden sich gerne bei uns:

Katharina Wilkskamp
E-Mail: wilkskamp@knuw.nrw  
Telefon: +49 211 91316-114

Alle News

Teilen