10. Workshop „Nachhaltige und intelligente Gebäude“ – Klimabedingte Gebäuderisiken verstehen und managen

©Nikolai Benner

Am 9. Dezember fand der diesjährige Workshop aus der seit 2010 bestehenden Workshop-Reihe „Nachhaltige und intelligente Gebäude“ statt. Die 10. Auflage stand unter dem Motto „Klimawandel – Gebäuderisiken verstehen und managen“. Etwa 120 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die zweistündige Veranstaltung, die aus der IHK zu Dortmund live gestreamt wurde. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer gestalteten den Workshop aktiv mit, in dem sie spannende Fragen im Chat stellten, die von den Impulsgebern aufgegriffen und beantwortet wurden.

Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung war die Betrachtung von klimabedingten Gebäuderisiken, die auf Bauherren, Immobilienbesitzer und -nutzer jetzt schon zukommen. Zum anderen wurden Praxisbeispiele im Neubau sowie im Bestand vorgestellt, die die Themen Energieeffizienz, Klimaschutz sowie Klimaanpassung aufgegriffen und erfolgreich umgesetzt haben.

Für Maßnahmen zur Energieeffizienz und Nutzung Erneuerbarer Energien gibt es bereits viele gute Ansätze und aktuell verbesserte Fördermöglichkeiten, die nachhaltiges Bauen und Sanieren auch von Nichtwohngebäuden noch attraktiver machen. Dabei wurde auch deutlich, dass nachhaltiges Bauen auch weitere Themen beinhaltet, wie z.B. die ressourceneffiziente Baustoffe, Flächenverbrauch oder der Umgang mit Wasser. Da der Klimawandel nicht vollständig aufzuhalten ist, müssen auch präventive Maßnahmen etwa zum Schutz vor Extremwetterereignissen noch stärker ins Bewusstsein rücken. Die vorgestellten Praxisbeispiele zeigten, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht Verzicht bedeuten, sondern sich sehr gut mit spannender Architektur und einer für den Menschen angenehmen Umgebung vereinen lassen.

Veranstalter der Workshop-Reihe sind neben des Kompetenznetzwerks Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) die IHK zu Dortmund, das Öko-Zentrum NRW sowie die Wirtschaftsförderung Dortmund. Nächstes Jahr folgt die 11. Ausgabe der Reihe „Nachhaltige und intelligente Gebäude“.

Zum Programm des 10. Workshops

Die Präsentationen der Impulsgeber finden Sie hier:

Bildnachweis© IHK zu Dortmund/Stephan Schütze


zurück