Auch neugierig geworden? – Projektideen für INTERREG gesucht durch Kooperationen zwischen Start-Ups und Landwirt*innen

Deutsch-niederländisches Partnering-Event „Es macht KLICK“ für eine Landwirtschaft der Zukunft

am 28. Mai (10-12 Uhr)

Gemeinsam mit den östlichen Niederlanden (Oost NL) organisiert das KNUW eine Reihe von Veranstaltungen, auf der Kooperationspartner – auch grenzüberschreitend – zusammenfinden können, um gemeinsam innovative Projektideen für die neue Interreg- Förderperiode ab 2022 zu entwickeln.

Haben Sie eine Herausforderung oder eine interessante Idee, welche Sie gerne gemeinsam mit innovativen Start-Ups angehen würden?

Die Auftaktveranstaltung am 28. Mai widmet sich der Frage, wie Start-ups und etablierte landwirtschaftliche Unternehmen grenzüberschreitend neue Geschäftsmodelle entwickeln können.

Die Veranstaltung findet in einer leicht zugänglichen, virtuellen Location statt (den Link erhalten Sie nach der Anmeldung). Zunächst werden auf zwei Bühnen in der jeweiligen Landessprache Kooperations- und Fördermöglichkeiten (auch grenzüberschreitend) vorgestellt. Im Anschluss können Sie gemeinsam mit den Niederländern in virtuellen Sitzecken gemütlich Kaffee trinken, brainstormen und netzwerken. Mehr Informationen bald dazu in unserem Flyer.

Die teilnehmenden Unternehmen erhalten die Möglichkeit sich kostenlos auf der brandneuen, virtuellen Messe Agroinno im Juni 2021 zu präsentieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Programm NRW-Bühne

Themenblock 1 – “Klick” zwischen Landwirt*innen und Start-Ups in NRW

Partnering in NRW: Wie finden Landwirte Start-ups und umgekehrt zur Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen?

Justin Brinkmann, Marktplatz für Landwirt*innen und Start-ups, f3 – farm. food. future. des Landwirtschaftsverlag GmbH

Förderung in NRW: Welche Fördermöglichkeiten gibt es in NRW für eine Zusammenarbeit zwischen Landwirt*innen und Start-Ups?

Claudia Leibrock, Ansprechpartnerin Europäische Innovationspartnerschaft für die Landwirtschaft (EIP-Agri), Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Projektgruppe „Digitalisierung, Nachhaltigkeit in Landwirtschaft und Ernährung, Bioökonomie“

Themenblock 2 – Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit dem Nachbarland

  • Partnering NRW-NL: Wie finden Unternehmen aus NRW Unternehmen aus den Niederlanden?
    Frederik Wanink, Organisator der AgroInno bei DNL-contact
    Hans Brouwers, Deutschlandbeauftragter bei Oost NL
  • Förderung NRW-NL: Welche Fördermöglichkeiten gibt es für grenzüberschreitende Zusammenarbeit?
    Piet Boomsma, Programm-Management INTERREG V A Deutschland-Nederland bei der Euregio Rhein-Waal
    Justus Schünemann, Förderberater bei der NRW.Bank und NRW.Europa

Anschließendes Brainstorming zu möglichen Interreg-Projekten

Um das Netzwerken für Sie möglichst effizient zu gestalten und Sie mit den passenden Partnern bekannt zu machen, möchten wir Sie gerne vorab nach Ihren Interessen fragen. Die Fragen finden Sie im Anmeldeformular.

Die Angaben werden allein an die Partner der Veranstaltung weitergegeben und zu unserer Information für die Entwicklung zielgenauer Veranstaltungen genutzt.

Anmeldung


zurück